Menu Close

BUGA 2029: Mögliche Standorte im zentralen Tal

Der Lore­ley­fel­sen wird zum Her­zen der BUGA – sowohl durch die Aus­stel­lun­gen als auch durch das Ver­an­stal­tungs­pro­gramm. Die Bau­kul­tur und span­nungs­rei­che Land­schaft des Obe­ren Mit­tel­rhein­tals las­sen sich ein­drucks­voll insze­nie­ren.

(Foto: Piel media)

Mit einem außer­ge­wöhn­li­chen tou­ris­ti­schen Poten­zi­al spielt das zen­tra­le Tal eine wich­ti­ge Rol­le im Aus­stel­lungs­kon­zept der BUGA 2029. Von Ober­we­sel aus wird die Land­schaft strom­ab­wärts durch sich ver­en­gen­de Räu­me und schrof­fe Fel­sen sowie beein­dru­cken­de Zeug­nis­se der Bau­kul­tur geprägt – aber mehr und mehr auch durch ver­las­se­ne Steil­la­gen des Wein­baus. Der Inbe­griff die­ser dra­ma­ti­schen Land­schaft ist das Wahr­zei­chen des Mit­tel­rheins: die Lore­ley. Chan­cen durch struk­tu­rel­le wie tem­po­rä­re Maß­nah­men eröff­nen sich im direk­ten Dia­log zwi­schen St. Goar und St. Goa­r­s­hau­sen in Ver­bin­dung mit einer Anbin­dung an die Lore­ley. Nörd­lich davon sind links­rhei­nisch Bop­pard und rechts­rhei­nisch Kamp-Born­ho­fen Kom­mu­nen, die Poten­zi­al und Bedarf zei­gen.

Zentrale Standorte: Loreleyplateau und Burg Rheinfels

Der begon­ne­ne Umbau des Lore­ley­pla­teaus ist ein opti­ma­ler Anknüp­fungs­punkt für die Aus­stel­lungs­flä­chen der BUGA 2029. Mehr noch: Durch die BUGA 2029 könn­te es gelin­gen, die Lore­ley so zu ver­än­dern, dass sie ihrer Bedeu­tung als Top-Rei­se­ziel für Gäs­te aus aller Welt gerecht wird. Auf der lin­ken Rhein­sei­te gibt es in St. Goar rund um die Burg Rhein­fels, ent­lang der Mau­ern und der süd­li­chen Burg­be­fes­ti­gung bespiel­ba­re Flä­chen. Mit der Umset­zung wäre zudem eine fuß­läu­fi­ge Anbin­dung an den Bahn­hof und wei­ter über die Stifts­kir­che bis an den Rhein mög­lich. Durch Inves­ti­tio­nen in das jewei­li­ge Rhein­vor­land, Stich­wort Modell­stadt St. Goar, wer­den bereits heu­te wich­ti­ge Schrit­te getan, Struk­tur­de­fi­zi­ten und Leer­stand zu begeg­nen. BUGA-Pro­jek­te kön­nen damit Hand in Hand gehen. Für eine zen­tra­le Stell­platz­an­la­ge in die­sem Tal­ab­schnitt gibt es auf den west­li­chen Huns­rück­hö­hen aus­rei­chen­de Flä­chen. Die ent­spre­chen­de Anbin­dung an das Tal ist über die not­wen­di­gen Mobi­li­täts­kon­zep­te zu veri­fi­zie­ren.

Die Projektbausteine: Vernetzung und Vielfalt

Wich­tig für die Insze­nie­rung des Lore­ley­pla­teaus als zen­tra­le Aus­stel­lungs­flä­che ist eine neue Quer­ver­bin­dung über den Hafen vom Trep­pen­zu­gang der Lore­ley bis zum Zen­trum von St. Goa­r­s­hau­sen. Der Ret­tungs­ha­fen, das alte Rhein­ha­fen­ge­län­de mit dem Ver­la­de­kran sowie das Rhein­ufer bis zum Fähr­an­le­ger von St. Goa­r­s­hau­sen bie­ten als neu­er Hafen­park die Mög­lich­keit einer schlüs­si­gen Tal­an­bin­dung und Ver­net­zung mit den Orts­la­gen. Eine Ver­ti­kal­an­bin­dung direkt auf das Lore­ley­pla­teau – bei­spiels­wei­se mit einer Seil­bahn oder einem Schräg­auf­zug – wäre eine zusätz­li­che Auf­wer­tung. Wei­te­re Pro­jekt­bau­stei­ne machen die Viel­falt der Orte im zen­tra­len Tal sicht­bar: In Bop­pard kann die Ein­rich­tung einer auto­frei­en Rhein­pro­me­na­de das Erle­ben des Ortes ver­än­dern und lang­fris­tig den Tou­ris­mus för­dern. Kor­re­spon­die­rend dazu wer­den auf der gegen­über­lie­gen­den Sei­te die Rhein­an­la­gen von Kamp-Born­ho­fen als Pro­jekt­bau­stein auf­ge­wer­tet.

Auch Ober­we­sel mit sei­nem vita­len Orts­kern, intak­ten Stadt­struk­tu­ren sowie der idyl­li­schen Ein­bet­tung in Wein­berg­la­gen soll ein­be­zo­gen wer­den. Das Umfeld Lore­ley­blick Maria Ruh eig­net sich als klei­ne­rer Pro­jekt­bau­stein. Die Inves­ti­ti­ons­maß­nah­men in Infra­struk­tu­ren wer­den dau­er­haft posi­ti­ve Impul­se geben. Und als bedeu­ten­der Ver­an­stal­tungs­ort bie­tet die Lore­ley-Frei­licht­büh­ne eine viel­sei­tig nutz­ba­re Kulis­se.

Die Burg Rheinfels auf der linken Rheinseite oberhalb von St. Goar. (Foto: Phantom3Pix/CC-BY-SA 4.0)
Die Burg Rhein­fels auf der lin­ken Rhein­sei­te ober­halb von St. Goar. (Foto: Phan­tom3­Pi­x/CC-BY-SA 4.0)
Plan des zentralen Tals.
Plan des zen­tra­len Tals.
Zen­tra­les TalKon­zept BUGA 2029Maß­nah­men 2029+
Teil­neh­mer»Rhein­si­gna­le« und Pro­jekt­bau­stei­neVer­an­stal­tungs­kon­zept & Mobi­li­tät »Welt­erbe­Er­le­ben«Pro­jekt­bau­stei­ne 2. Ebe­ne
AuelVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGAHöhen­Ak­tiv, Wan­dern durch Streu­obst­wie­sen
Bop­pardAuto­freie Rhein­pro­me­na­de,
BUGA-Büh­ne
Bahn­hal­te­punkt, Schwim­men­de Blu­men­hal­len, BUGA-Hotels, Fäh­re, Welt­erbe-Gar­ten, Was­ser­ta­xis, Tur­ner-Rou­te, Welt­erbe-Gast­ge­ber, Wan­der­ba­re BUGA, Ver­an­stal­tungs­or­teRhein­Ge­sich­ter, Park­an­la­ge, Musik­pa­vil­lon, Kur­park, Rhein­Bal­ko­ne, Eisen­bolz Prob­s­tei und Pfarr­gar­ten, Höhen-Aktiv
Bor­nichLore­ley­pla­teau mit BUGA-Kul­tur und Land­schafts­parkWan­der­ba­re BUGA, Lore­ley-HotelHöhen­Ak­tiv
Dah­l­heimVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGAHöhen­Ak­tiv
Dam­scheidVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGAHöhen­Ak­tiv
Dör­scheidVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGA,
Welt­erbe-Gast­ge­ber
Rhein­Bal­ko­ne
Kamp-Born­ho­fenRhein­an­la­genBahn­hal­te­punkt, Schwim­men­de Blu­men­hal­len,
Welt­erbe-Gast­ge­ber
Rhein­Ge­sich­ter
Kes­tertBahn­hal­te­punkt, Ver­an­stal­tungs­or­te,
Wan­der­ba­re BUGA, Schwim­men­de Blu­men­hal­len
Rhein­Bal­ko­ne,
Rhein­Per­len,
Pan­ora­ma­rund­weg
Lier­schiedVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGA,
Bach­drei­eck
Höhen­Ak­tiv
Lykers­hau­senVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGAHöhen­Ak­tiv
Nie­der­burgVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGA,
Über­nach­tung
Höhen­Ak­tiv
NochernVer­an­stal­tungs­or­te, Wan­der­ba­re BUGAHöhen­Ak­tiv,
Rhein­steig­ab­schnitt
  • In unse­rer Serie beleuch­ten wir auf Basis der aktua­li­sier­ten Mach­bar­keits­stu­die (PDF) die Mög­lich­kei­ten und Aus­wir­kun­gen der Bun­des­gar­ten­schau 2029 im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal. Bis­her erschie­nen:

(255 Abru­fe)

Weitere Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen