Menu Close

Meilensteine auf dem Weg zur BUGA 2029

Die Machbarkeitsstudie hat das Konzept, die Organisation und Finanzierung der BUGA 2029 GmbH präzisiert. Die Projektgesellschaft wurde im Juli 2019 gegründet. Die kommissarische Geschäftsführung hat zunächst die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. übernommen. Das waren die ersten von zahlreichen Meilensteinen auf dem Weg zur BUGA 2029.

(Foto: Piel media)
(Foto: Piel media)

2019

Die für die Vorbereitung und Durchführung der Großveranstaltung zuständige BUGA Oberes Mittelrheintal 2029 GmbH wurde am 2. Juli 2019 gegründet.

Bei einem Besuch der BUGA 2019 in Heilbronn wurde der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz unter anderem vom Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der BUGA 2029 GmbH, Jochen Sandner, und von Generaldirektor Thomas Metz von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz begleitet. (Foto: DBG)
Bei einem Besuch der BUGA 2019 in Heilbronn wurde der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz unter anderem vom Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der BUGA 2029 GmbH, Jochen Sandner, und von Generaldirektor Thomas Metz von der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz begleitet. (Foto: DBG)

Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V. führt zunächst die Geschäfte, bevor die dauerhafte Geschäftsführung voraussichtlich 2021 oder 2022 ihre Arbeit aufnimmt. Gesellschafter der BUGA GmbH sind der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal (ZV) mit zwei Dritteln und die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH
(DBG) mit einem Drittel Anteil.

Alle 59 Gebietskörperschaften im Welterbe sind Mitglieder des Zweckverbandes: die beiden Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen, die fünf Landkreise Rhein-Hunsrück, Rhein-Lahn, Mayen-Koblenz, Mainz-Bingen und Rheingau-Taunus, vier Verbandsgemeinden, die kreisfreie Stadt Koblenz sowie 47 weitere Städte und Gemeinden. Die ZV-Versammlung ist das „Parlament“ des Oberen Mittelrheintals.

2020

Die Ansparphase der Kommunen zur Refinanzierung des Eigenanteils am Budget der BUGA 2029 GmbH kann beginnen.

2021 oder 2022

Die BUGA 2029 GmbH beginnt ihre Arbeit mit inhaltlich-planerischen Vorbereitungen der BUGA 2029 unter Leitung der Geschäftsführung.

2024 bis 2026

Planerische Wettbewerbe

2025 bis 2029

Bauarbeiten

2029

Von April bis Oktober findet die Bundesgartenschau im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal statt.

Ab 2030

Fortsetzung und Ergänzung touristischer Angebote auf Grundlage der BUGA-Erfahrungen.

  • In unserer Serie beleuchten wir auf Basis der aktualisierten Machbarkeitsstudie (PDF) die Möglichkeiten und Auswirkungen der Bundesgartenschau 2029 im Oberen Mittelrheintal. Bisher erschienen:

(388 Abrufe)

Weitere Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen