Menu Close

Bingen, Koblenz, Havelland – drei Gartenschauen am Wasser

Seit 2008 war das Obe­re Mit­tel­rhein­tal zwei­mal Aus­tra­gungs­ort einer Gar­ten­schau. Jedes Mal wur­den die Erwar­tun­gen über­trof­fen. Auch die ers­te länder­übergreifende Gar­ten­schau an der Havel zog mehr als eine Mil­li­on Gäs­te an. Das stimmt zuver­sicht­lich für das Jahr 2029.

Landesgartenschau Bingen 2008

Die Lan­des­gar­ten­schau Bin­gen fand von April bis Okto­ber 2008 ent­lang des Rhein­ufers statt. Die Gesamt­kos­ten für das 32 Hekt­ar gro­ße Gelän­de und diver­se in das Kon­zept inte­grier­te Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­te belie­fen sich auf rund 40 Mio. Euro, davon 32 Mio. Euro für Inves­ti­tio­nen. Die Gar­ten­schau lock­te mit 1,3 Mil­lio­nen Besu­chern dop­pelt so vie­le Gäs­te wie erwar­tet an. Mit dem Hafen­park, dem Rhein­tal-Kon­gress­zen­trum und dem His­to­ri­schen Muse­um sowie Wie­sen, Sport­fel­dern, Gerä­te­par­cours, Ska­ter­bahn und Aben­teu­er­spiel­platz ist das kos­ten­frei zugäng­li­che Are­al heu­te als Kul­tu­ru­fer Bin­gen der belieb­tes­te Treff­punkt in der Stadt.

Rund 3,6 Mio. Menschen besuchten 2011 die Koblenzer Bundesgartenschau. (Foto: Piel media)
Rund 3,6 Mio. Men­schen besuch­ten 2011 die Koblen­zer Bun­des­gar­ten­schau. (Foto: Piel media)

Bundesgartenschau 2011 in Koblenz

Besucher in der Festung Ehrenbreitstein. (Foto: Piel media)
Besu­cher in der Fes­tung Ehren­breit­stein. (Foto: Piel media)
Die Rhein­stu­fen in Koblenz wur­den zur Gar­ten­schau neu geschaf­fen. (Foto: RMP)

Für Koblenz und die Koblen­zer war die BUGA 2011 ein ech­tes Som­mer­mär­chen. Zwei Mil­lio­nen Besu­che wur­den erwar­tet – am Ende waren es rund 3,6 Mil­lio­nen Besu­che. Ein Rekord­wert, eben­so wie die Tat­sa­che, dass bis­her kei­ne BUGA auch nur annä­hernd so vie­le Über­nach­tun­gen gene­rie­ren konn­te. Der Erfolg die­ser Gar­ten­schau war unter ande­rem dar­auf zurück­zu­füh­ren, dass deren Büh­ne im Her­zen der Stadt lag. Zudem insze­nier­te sie mit dem Deut­schen Eck, dem Rhein, dem Kur­fürst­li­chen Schloss und der Fes­tung Ehren­breit­stein für Koblenz iden­ti­täts­stif­ten­de Orte.

Ein wich­ti­ger Erfolgs­bau­stein war die Gene­ral­sa­nie­rung der Fes­tung. Die­se Maß­nah­me zeigt, wie eine Gar­ten­schau als Impuls­ge­ber wir­ken kann. Einem Gesamt­bud­get der BUGA von 102 Mio. Euro stan­den Gesamt­in­ves­ti­tio­nen des öffent­li­chen und pri­va­ten Sek­tors von 500 Mio. Euro gegen­über: Geld, das lang­fris­tig wirkt.

Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion

BUGA Havelregion 2015: Marienberg in Brandenburg an der Havel. (Foto: DBG)
BUGA Havel­re­gi­on 2015: Mari­en­berg in Bran­den­burg an der Havel. (Foto: DBG)
BUGA Havelregion 2015: Bepflanzung an der sanierten Stadtmauer. (Foto: DBG)
BUGA Havel­re­gi­on 2015: Bepflan­zung an der sanier­ten Stadt­mau­er. (Foto: DBG)

Ler­nen kann man von der regio­na­len Bun­des­gar­ten­schau 2015. Die Havel­re­gi­on ver­ein­te damals auf fast 80 Kilo­me­tern ent­lang der Havel fünf Städ­te und Gemein­den sowie die bei­den Bun­des­län­der Bran­den­burg und Sach­sen-Anhalt zur BUGA 2015 Havel­re­gi­on. Bran­den­burg an der Havel, Prem­nitz, Rathe­now und das Amt Rhi­now lie­gen in Bran­den­burg, die Han­se­stadt Havel­berg in Sach­sen-Anhalt, nahe der Havel­mün­dung in die Elbe. Gemes­sen an den Besu­cher­zah­len hat die BUGA 2015 Havel­re­gi­on die Erwar­tun­gen nicht erfüllt. Statt 1,5 Mil­lio­nen kamen etwa eine Mil­li­on Gäs­te. Das lag an der unvoll­kom­me­nen Ver­kehrs­an­bin­dung der Regi­on, der nicht aus­rei­chend ent­wi­ckel­ten tou­ris­ti­schen Infra­struk­tur und einem zu klei­nen Mar­ke­tin­ge­tat zur Ver­mark­tung einer regio­na­len BUGA.

Das Obere Mittelrheintal

Die Bedin­gun­gen im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal sind sehr viel bes­ser als an der Havel. Die Mobi­li­tät weist vor Ort eine güns­ti­ge­re Struk­tur und Ver­net­zung auf. Wan­der- und Rad­wan­der­we­ge sind bes­tens aus­ge­baut, die Ver­bin­dun­gen zwi­schen den Orten per Bahn und Auto sind gewach­sen. Der Rhein als Trans­port- und Rei­se­weg hat eine lan­ge Tra­di­ti­on. Außer­dem ist das Obe­re Mit­tel­rhein­tal weit bekann­ter als die Havel­re­gi­on. Und nicht zuletzt soll­ten die Erfol­ge der Gar­ten­schau­en in Bin­gen und Koblenz sehr zuver­sicht­lich stim­men.

BUGAJahrAnteil aus­wär­ti­ge Gäs­teAnzahl Über­nach­tun­genAnteil Über­nach­tun­gen
Koblenz201138 %ca. 900.00025 %
Ham­burg201356 %ca. 350.00032 %
Havel­re­gi­on201555 %ca. 450.00044 %
  • In unse­rer Serie beleuch­ten wir auf Basis der aktua­li­sier­ten Mach­bar­keits­stu­die (PDF) die Mög­lich­kei­ten und Aus­wir­kun­gen der Bun­des­gar­ten­schau 2029 im Obe­ren Mit­tel­rhein­tal. Bis­her erschie­nen:

(261 Abru­fe)

Weitere Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen