Menu Close

Schlagwort: Oberes Mittelrheintal

Video-Ausflug 2: Mitten®hein ins Mittelrheintal

Eine zwei­te Tour hat Her­bert Piel mit der Video-Kame­ra unter­nom­men. Über Lahn­stein ist er ins Welt­erbe Obe­res Mit­tel­rhein­tal ein­ge­taucht und hat wei­te­re Impres­sio­nen gesam­melt. Die­se machen wie­der Lust auf einen Aus­flug in eine der schöns­ten Regio­nen Deutsch­lands am Wochen­en­de.

Und nach der BUGA 2029? Was bleibt?

Mit der Durch­füh­rung von Gar­ten­schau­en wird eine Rei­he von unter­schied­li­chen Effek­ten her­vor­ge­ru­fen, die stand­ort- und regio­nal­spe­zi­fisch städ­te­bau­li­che, land­schafts­pla­ne­ri­sche oder tou­ris­ti­sche Auf­ga­ben lösen sol­len.

Dank Rheintalradweg, Rheinsteig und RheinBurgenWeg wird die BUGA 2031 auch mit dem Rad oder zu Fuß gut zu erreichen sein. (Foto © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz)

Mobilitätskonzept zur BUGA 2029: Pkw-Anteil runter auf 60 Prozent

1,8 Mil­lio­nen erwar­te­te Besu­che, drei Schwer­punkt­be­rei­che, zahl­rei­che Ein­zel­stand­or­te auf 67 Kilo­me­tern – und all das in einem engen Fluss­tal und sei­nen weit­läu­fi­gen Höhen in Huns­rück, Tau­nus und Aus­läu­fern des Wes­ter­wal­des. Der intel­li­gen­ten Steue­rung der Besu­cher­strö­me der BUGA 2029 kommt da eine über­ra­gen­de Bedeu­tung zu.

Schematische Darstellung der Konzeption. (Illustration: RMP/R&C)

Konzept für die BUGA 2029

Dezen­tral, schwim­mend und mit Ein­be­zie­hung von Bau­denk­mä­lern in der Regi­on: Mit inno­va­ti­ven Ideen und vie­len Attrak­tio­nen prä­sen­tiert sich die BUGA in einem ganz neu­en For­mat und lässt eine Regi­on enger zusam­men­rü­cken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen