Menu Close

Guide Michelin: Diese Restaurants im Oberen Mittelrheintal sind ausgezeichnet

Eine Rei­he von Restau­rants im und am Obe­ren Mit­tel­rhein­tal ist in die­sem Jahr mit Miche­lin-Aus­zeich­nun­gen ver­se­hen wor­den. Neben Ein-Ster­ne-Häu­sern in Koblenz und Strom­berg gibt es in zahl­rei­chen wei­te­ren Orten im Tal her­vor­ra­gen­de Küche.

(Foto: Piel)
(Foto: Piel)

Der „Gui­de Miche­lin“ ist ein ange­se­he­ner Hotel- und Restau­rant­füh­rer. In der dies­jäh­ri­gen Ver­si­on wur­den bun­des­weit 309 Restau­rants mit einem oder meh­re­ren Ster­nen aus­ge­zeich­net.

Ein Michelin-Stern

Einen Stern, das heißt eine Aus­zeich­nung für eine „Küche vol­ler Fines­se – einen Stopp wert“, erhiel­ten im Tal:

  • Das Da Vin­ci in Koblenz. Die Miche­lin-Tes­ter schrei­ben: „Modern ist das Kon­zept die­ses Restau­rants in bes­ter Zen­trums­la­ge gegen­über dem Kur­fürst­li­chen Schloss. Puris­tisch das Ambi­en­te, krea­tiv das fines­sen­rei­che Menü mit inter­na­tio­na­len Ein­flüs­sen. Auch Charme und Herz­lich­keit kom­men nicht zu kurz, dafür sorgt das geschul­te Ser­vice­team. Tipp: regio­na­le Wein­emp­feh­lun­gen.“ Mehr
  • Das Schil­lers Restau­rant in Koblenz. „Das Restau­rant des Hotels ‚Stein‘ steht für auf­wän­di­ge und aus­drucks­star­ke moder­ne Küche, in der Top-Pro­duk­te mit inten­si­ven Aro­men gekonnt kom­bi­niert wer­den. Ser­viert wird das Gan­ze in Menü­form – einen Teil der Gerich­te gibt es als klei­ne Gän­ge. Der Rah­men: ein schö­ner Win­ter­gar­ten nebst Ter­ras­se.“ Mehr
  • Das Le Val d’or in Strom­berg (Kreis Kreuz­nach). Die Miche­lin-Tes­ter kom­men­tie­ren: „Modern-ele­gant und rich­tig chic hat man es hier, wäh­rend man aro­ma­rei­che, kraft­vol­le Spei­sen genießt. Man kocht durch­weg krea­tiv und bedient sich dabei unter­schied­li­cher Küchen­sti­le, bes­te Pro­duk­te ver­ste­hen sich von selbst! Sehr gut der Ser­vice und die Wein­be­ra­tung – auch die herz­li­che Che­fin ist prä­sent.“ Aller­dings hat Koch Johann Lafer nach Redak­ti­ons­schluss des Gui­de Miche­lin ange­kün­digt, die Ster­ne­kü­che auf­zu­ge­ben und mit neu­em Kon­zept fort­zu­füh­ren. Mehr

Auszeichnung Bib Gourmand

Einen soge­nann­ten Bib Gour­mand, eine Aus­zeich­nung fürs bes­te Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis für unter 37 Euro, erhiel­ten fol­gen­de Gast­häu­ser:

  • Ger­hards Genuss­ge­sell­schaft in Koblenz. Die Miche­lin-Tes­ter schrei­ben dazu: „Zu Klos­ter­zei­ten wur­de hier, nicht weit vom Deut­schen Eck, wo Rhein und Mosel zusam­men­flie­ßen, Pro­vi­ant gela­gert, heu­te gibt es in dem schö­nen alten Gewöl­be mit moder­nem Inte­ri­eur rich­tig gute Küche: ‚Rin­der­fi­let mit Rot­wein-Pfef­fer­sauce‘, ‚Skrei­fi­let mit Peter­si­li­en-Grau­pen‘… Herr­lich die Ter­ras­se. Mehr
  • Das Land­gast­haus Blü­cher in Dör­scheid. Die Miche­lin-Tes­ter schrei­ben dazu: „Lust auf fri­sche regio­nal-sai­so­na­le Gerich­te wie ‚Medail­lons aus der Rehkeu­le mit Sau­ce von Mit­tel­rhein-Kir­schen, gebra­te­nen Pfif­fer­lin­gen und Schupf­nu­deln‘? Dazu gibt’s Wei­ne vom eige­nen Wein­gut neben­an. Und wie wär’s mit einem der prä­mier­ten Fetz’schen Edel­brän­de? Schön die Aus­sicht von Restau­rant und Ter­ras­se!“ Mehr
  • Der Guts­aus­schank im Bai­ken in Elt­vil­le am Rhein. Die Miche­lin-Tes­ter: „Schon allein die Lage ist einen Besuch wert: inmit­ten von Reben, mit Blick auf die Wein­ber­ge und Elt­vil­le. Da isst man am liebs­ten auf der Ter­ras­se – die ist sogar teil­wei­se regen­fest! Aus der Küche kommt Lecke­res wie ‚Erb­sen­süpp­chen mit Min­ze‘ oder ‚panier­tes Kote­lett vom Land­schwein mit Kar­tof­fel­pü­ree‘.“ Mehr
  • Gebets Wein­stu­ben in Mainz. Die Miche­lin-Tes­ter: „Fri­sche, Geschmack, Aro­ma – dafür steht die Küche von Frank Gebert. Klas­sisch-tra­di­tio­nel­le Gerich­te sind hier zum Bei­spiel ‚lau­war­me Ter­ri­ne von Zan­der und Lachs‘ oder ‚Kalbs­rü­cken mit Mor­chel­rahm­sauce‘. Geschmack­voll-ele­gant das Ambi­en­te, drau­ßen im Hof die wein­berank­te Ter­ras­se.“ Mehr

Auszeichnung Michelin-Teller

Einen soge­nann­ten Miche­lin-Tel­ler, eine Aus­zeich­nung für eine Küche von guter Qua­li­tät über dem Durch­schnitt, erhiel­ten fol­gen­de Gast­häu­ser:

  • Das Chia­ro in Koblenz. „Wirk­lich nett sitzt man hier in einem hüb­schen lege­ren Bis­tro in der Alt­stadt, drau­ßen die schö­ne Ter­ras­se zum Münz­platz. Wer ger­ne medi­ter­ran isst, darf sich zum Bei­spiel auf „mari­nier­ten Spar­gel mit Bär­lauch­creme und gegrill­ten Scam­pi“ freu­en. Mehr
  • Das Augus­ta in Koblenz. „Auch an der Tou­ris­ten- (und Knei­pen-) Mei­le von Koblenz kann man gepflegt essen: Hier gibt es regio­nal-sai­so­na­le Küche, z. B. als ‚Mai­fel­der Schwei­ne­rü­cken mit Zwie­bel-Senf­krus­te‘ oder ‚Tatar vom Eif­ler Rind‘. Ter­ras­se zum Rhein­ufer! Mehr
  • Das Ver­be­ne in Koblenz. „Mit dem schmu­cken klei­nen Restau­rant im Her­zen der Alt­stadt hat Koblenz eine wirk­lich inter­es­san­te kuli­na­ri­sche Adres­se! Es gibt ein moder­nes, regio­nal inspi­rier­tes Menü mit sehr ambi­tio­nier­ten Gerich­ten wie ‚Blaue Gar­ne­len aus Bay­ern, gerös­te­ter Topinam­bur, Gar­ten­kres­se‘. Tipp für den Som­mer: der Innen­hof!“ Mehr
  • Das Le Cho­pin in Bop­pard. Die Miche­lin Tes­ter loben das „stil­vol­le Ambi­en­te“, den geschul­ten Ser­vice und dazu das regio­na­le oder das Degus­ta­ti­ons­me­nü. Mehr
  • Der Land­gast­hof Eiser­ner Rit­ter in Bop­pard-Wei­ler. „Rich­tig sty­lish und chic kommt das Restau­rant in dem tra­di­ti­ons­rei­chen Fami­li­en­be­trieb daher. Neben regio­nal-sai­so­na­len Gerich­ten gibt es auch hoch­wer­ti­ge Steaks aus dem ver­glas­ten Dry-Ager-Rei­fe­kühl­schrank mit­ten im Raum“, loben die Tes­ter. Mehr
  • Das Burg­re­stau­rant Auf Schön­burg in Ober­we­sel. „Burg­f­lair ist hier all­ge­gen­wär­tig! Stil­voll die drei Stu­ben, herr­lich die Ter­ras­sen, ob mit Rhein- oder Pfalz­blick. Die Küche ist klas­sisch und sai­so­nal beein­flusst, auf der Kar­te z. B. ‚war­me Galan­ti­ne vom Stu­ben­kü­ken mit Mor­chel­fül­lung, Rahm­wir­sing, Spät­bur­gun­der­sauce‘. Tags­über zusätz­li­che Ves­per­kar­te.“ Mehr
  • Das Gast­haus Zum Turm in Kaub. „In dem gemüt­li­chen 300 Jah­re alten Haus neben dem namen­ge­ben­den his­to­ri­schen Stadt­turm wird mit sai­so­nal-inter­na­tio­na­len Ein­flüs­sen gekocht. Auf der Kar­te liest man z. B. „Stram­mer Max von Kabel­jau“ oder „Reh­nüss­chen mit Wald­pil­zen“. Tipp für Über­nach­tungs­gäs­te: die Turm-Suite für 4 Per­so­nen.“ Mehr
  • Das Gast­haus Kro­ne in Kes­tert. Mit einem fan­tas­ti­schen Blick auf den Rhein begeis­tert in Kes­tert, weni­ge Kilo­me­ter süd­lich von Koblenz, das Gast­haus Kro­ne, urtei­len die Tes­ter. Die Küche des seit dem 18. Jahr­hun­dert in Fami­li­en­hand befind­li­chen Restau­rants tischt dem­nach diver­se regio­na­le Spe­zia­li­tä­ten auf. Das Restau­rant in Kes­tert offe­riert typisch rhei­ni­sche Gau­men­ge­nüs­se, bei­spiels­wei­se einen def­ti­gen Sauer­bra­ten, rhei­ni­sche Wein­creme oder auch Wild­gu­lasch an Prei­sel­beer­jus. Mehr
  • Das Wein­berg-Schlöss­chen in Ober­heim­bach. „Nicht nur ein attrak­ti­ves zeit­ge­mä­ßes Ambi­en­te und freund­li­cher Ser­vice sind Ihnen hier gewiss, gut essen kann man eben­so. Gekocht wird regio­nal, so zum Bei­spiel ‚Ragout vom Soon­wald-Hirsch‘. Von der Ter­ras­se schaut man auf die Reben.“ Mehr
  • Das Le Déli­ce in Strom­berg (Kreis Kreuz­nach). „Ele­gant und behag­lich zugleich ist die Atmo­sphä­re hier. Dazu bie­tet man moder­ne inter­na­tio­nal-sai­so­na­le Küche in Menü­form – auf der Kar­te liest man zum Bei­spiel ‚Pak Choi, Shii­ta­ke, Mirin‘ oder ‚Wagyu Beef, Spar­gel, Cho­ron‘.“ Mehr
  • Die Wein­stu­be Kru­ger-Jump in Müns­ter-Sarms­heim. „Char­mant ist die länd­li­che Wein­stu­be des bekann­ten Wein­guts. Hier wie auch auf der hüb­schen Ter­ras­se ser­viert man zum Bei­spiel ‚Lamm­rü­cken in der Kräu­ter­krus­te mit Ros­marin­jus‘. Außer­dem kön­nen Sie in net­ten moder­nen Gäs­te­zim­mern über­nach­ten.“ Mehr

Unse­re Über­sicht berück­sich­tigt die mit einer Aus­zeich­nung ver­se­he­nen Restau­rants im oder nahe dem Obe­ren Mit­tel­rhein­tal. Im Gui­de sind wei­te­re genannt, ohne dass sie spe­zi­ell aus­ge­zeich­net wur­den. Der Bei­trag wur­de um wei­te­re Restau­rants ergänzt, die sich in der Nähe des Welt­erbes fin­den. Eine voll­stän­di­ge Über­sicht über die Restau­rants aus ganz Rhein­land-Pfalz zeigt die Sei­te Via​mi​che​lin​.de.  

Auch lesens­wert: Popu­lä­re Irr­tü­mer über Ster­ne-Restau­rants

Weitere Themen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen