Menu Close

Schlagwort: Schwimmende Blumenhallen

Die BUGA 2029 wird 67 Flusskilometer bespielen. (Foto: Piel media)

BUGA 2029: Das Veranstaltungskonzept

Die BUGA 2029 wird die erste dieser Art werden: eine Gartenschau, die 67 Flusskilometer und zahlreiche Kommunen in zwei Bundesländern bespielt. Veranstaltungen bieten Möglichkeiten, die Welterbe­Region in ihrer ganzen Vielfalt zu präsentieren.
Das Mobilitätskonzept. (Illustration: RMP/R&C)

BUGA 2029: Das Mobilitätskonzept

1,8 Millionen erwartete Besuche, drei Schwerpunktbereiche, zahlreiche Einzelstandorte auf 67 Kilometern – und all das in einem engen Flusstal und auf den weitläufigen Höhen im Hunsrück, Taunus und in den Ausläufern des Westerwaldes. Bei einem solchen Großprojekt kommt der intelligenten Steuerung der Besucherströme eine überragende Bedeutung zu.
Schematische Darstellung der Konzeption. (Illustration: RMP/R&C)

Konzept für die BUGA 2029

Dezentral, schwimmend und mit Einbeziehung von Baudenkmälern in der Region: Mit innovativen Ideen und vielen Attraktionen präsentiert sich die BUGA in einem ganz neuen Format und lässt eine Region enger zusammenrücken.
Das Obere Mittelrheintal im Bereich von Oberwesel. (Foto: Piel media)

Die BUGA 2029 wird das ganze Tal bespielen

Eine Gartenschau ist eine große Chance, um in Städten und Gemeinden zahlreiche Projekte zu verwirklichen, die weit über den Zeitraum der Veranstaltung hinaus wirken. Das haben die Erfahrungen mit Gartenschauen am Rhein in Bingen/Rüdesheim oder Koblenz eindrucksvoll bewiesen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Okay" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen